Was gibt´s Neues ? Photokina 2016

Das Mekka für Fotografen, Grafiker und alle, die sich mit Kunst und Fotografie beschäftigen, öffnet in rund vier Wochen wieder seine Pforten. Von Dienstag den 20. bis Sonntag den 25. September dreht sich auf der weltweit größten Foto- und Kamera Messe Photokina in Köln wieder alles um die Neuheiten der Branche.
Die Megamesse ist übersichtlich in fünf verschiedene Themenwelten gegliedert:

CAPTURING UNLIMITED | KAMERAS, OBJEKTIVE & EQUIPMENT

  • Image Input/Equipment/Accessories/Storage
  • Kameras
  • Objektive, Filter und Kamerazubehör
  • Fotostudioausstattung
  • Bauelemente und Halbfertigprodukte
  • Zusatzsortimente

LIGHTING UNLIMITED | LICHT, BLITZE & STATIVE

  • Lichttechnik
  • Lichtquellen
  • Beleuchtung

CREATING UNLIMITED | EINGABE, EDITIERUNG & VERARBEITUNG

  • Video- und Filmtechnik
  • Digitale Bildverarbeitung
  • Video- und Filmzubehör, -nachbearbeitung

SHARING UNLIMITED | SPEICHERN, VERBINDEN & ÜBERTRAGEN

  • Bildspeicherung
  • Bildtransfer
  • Datenspeicherung

Keyvisual photokina 2016

Insbesondere das Thema „Speichern, Verbinden und Übertragen“ dürfte bei den immer größeren Datenmengen und deren Langzeitarchivierung viele Profifotografen interessieren.
Gespannt dürfte man auch auf die erste DSLR Kamera von Pentax sein. Die Pentax K-1 kommt mit rund 1.999 Euro eher günstig auf den Markt und bietet doch die Features der Oberklassekameras. Der Bildsensor mit einer Auflösung von 36 Megapixel ist schon enorm. Ein klapp- und drehbares Display soll angeblich das gesamte Gewicht der Kamera tragen können. Man darf also gespannt sein, was die Kamera in Serienreife so alles mitbringt. Canon wartet in diesem Jahr mit dem neuen Kameraflagschiff 1DX Mark II auf und löst damit den Vorgänger ab. Das neue Model verfügt über einen 20 Megapixel Sensor und eine extrem hohen Lichtempfindlichkeit von bis zu 409.600 ISO. Mitbewerber Nikon setzt mit der D5 in punkto Lichtempfindlichkeit noch ein mehrfaches drauf. Laut Nikon kommt die D5 mit einer Lichtempfindlichkeit von 3.280.000 daher.
Preislich bewegen sich Canon mit rund 6.100 Euro und Nikon mit 6.800 Euro in einer Liga, die selbst für Berufsfotografen eine bedeutende Investition darstellt. Konkurrenz bekommen die beiden Marktführer von allen Seiten. So sind schon viele Kompaktkameras so gut ausgestattet, dass sie den Profimodellen in manchen Kategorien das Wasser reichen können.
Sony zum Beispiel hat mit der Alpha-Serie Maßstäbe gesetzt. Der Kamerahersteller ist für seine guten Bildsensoren bekannt und vor allem für seine halbdurchlässigen Spiegel. Hierdurch fällt das Bild direkt auf den Sensor. Das Wegklappen des Spiegels beim Auslösen – wie bei anderen DSLRs üblich – fällt weg. Sony bezeichnet diese Technik als SLT, „Single Lens Translucent“.
Abgesehen von den neuesten technischen Entwicklungen bietet die Photokina auch Ausstellungen für Kunstinteressierte und ein reichhaltiges Programm an Vorträgen internationaler Referenten. Themen wie Nutzungsrechte, Bildrechte, Social Media, Model Release-Verträge oder der Aufbau einer tragfähigen Existenz als Fotograf werden auf der „Professionals Stage“ in Halle 4.1 am Stand K-050 von Experten behandelt. Das gesamte Programm finden Sie hier als pdf-Datei: photokina Programm Professionals Stage

Photokina Öffnungszeiten:
Für Besucher

täglich von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
(Fachbesucher und Publikum haben an allen Tagen Zutritt)

Für Aussteller
täglich von 09:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Weitere Infos rund um die Photokina finden Sie auf der offiziellen Homepage unter www.photokina.de .

 

Alle Fotos copyright photokina.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.